Uwe Seeler Zitate

Uwe Seeler ( deutsche Aussprache: [ˈuːvə ˈzeːlɐ] ; 5. November 1936 – 21. Juli 2022) war ein deutscher Fußballspieler und Fußballfunktionär. Qua Stürmer war er ein erfolgreicher Torschütze pro den Hamburger SV und absolvierte außerdem 72 Spiele pro die westdeutsche Nationalmannschaft. Üblicherweise qua einer jener größten Spieler jener deutschen Fußballgeschichte geschätzt, wurde Seeler 2004 von Pelé zu einem jener 100 größten lebenden Spieler jener FIFA ernannt. Er war jener erste Fußballspieler, jener mit dem Großen Verdienstorden jener Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet wurde.

Uwe Seeler Zitate

Seeler trat qua Spieler pro den Hamburger SV in die Fußstapfen seines Vaters und debütierte 1954 mit notdürftig 18 Jahren in einem DFB-Pokalspiel in jener ersten Team und erzielte nun vier Tore (8:2 gegen Holstein Kiel). In späteren Jahren blieb er trotz verlockender Angebote italienischer und spanischer Vereine Hamburg treu und strebte neben dem Spiel um das runde Leder eine zweite Karriere qua Kaufmann an.

Seeler war ein begabter, starker und produktiver Stürmer, jener unter anderem vor allem pro seine Spitze, Zuverlässigkeit, Fallrückzieher und Kopfballstärke traut war. Er traf 137 Mal in 239 Bundesligaspielen, 43 Mal in 72 Länderspielen pro die deutsche Nationalmannschaft und 21 Mal in 29 europäischen Klubturnierspielen. Er war viele Jahre Schiffsführer sowohl seiner Vereinsmannschaft qua beiläufig jener Nationalmannschaft. 1960 gewann er mit seinem Verein die deutsche Meisterschaft und 1963 den DFB-Pokal. 1963/64 war er Torschützenkönig jener ersten Bundesligasaison und 1960, 1964 und 1970 deutscher Fußballer des Jahres Spielzeit half Seeler zusammen mit seinem Ordensbruder Dieter, den Hamburger SV ins Vorschlussrunde des Europapokals zu resultieren, wo sie dies Finale gegen Benfica nur notdürftig verpassten und in einem Stichkampf-Spiel gegen Barcelona verloren. In jener Spielzeit 1967/68 half Seeler den Hamburgern beiläufig, dies Finale des Europapokals jener Pokalsieger zu hinhauen, und beendete den Wettbewerb qua Torschützenkönig, nur um gegen den AC Mailand zu verlieren .

1978 spielte er zusammen mit seinem ehemaligen Teamkollegen Franz-Josef Hönig pro Cork Celtic Fluor.Kohlenstoff. in einer einmaligen gesponserten Veranstaltung. Seeler hatte seine aktive Spielerkarriere 1972 beendet. Dieses Spiel entpuppte sich jedoch qua offizielles Spiel jener League of Ireland und Uwe traf zweimal. Damit summiert sich seine Gesamtbilanz an erzielten Toren in Spielklasse- und Meisterschaftsspielen hinauf 446 (Hamburger SV 444, Cork Celtic 2). Seine 404 Tore in deutschen Oberliga- und Bundesligaspielen sind ein Rekord, jener solange bis heute Verbleiben hat, mit 406 Toren in Ligaspielen insgesamt ist er jener zweitbeste deutsche Torschütze hinter Gerd Müller.

Uwe Seeler Zitate

Seeler nahm an denselben vier FIFA-Weltmeisterschaften teil wie Pelé: 1958, 1962, 1966 und 1970. Von diesen westdeutschen WM-Teams erreichte die Team von 1966 dies Finale, wo sie in jener Verlängerung gegen Hausherr England mit 4: 2 verloren . 1958 belegte die deutsche Team den vierten Sitzgelegenheit; 1970 belegte die westdeutsche Team den dritten Sitzgelegenheit, nachdem sie im Vorschlussrunde nachher einer streng umkämpften 4: 3-Niederlage in jener Verlängerung, einem Spiel, dies oft qua “Spiel des Jahrhunderts” bezeichnet wird, vom europäischen Rivalen Italien eliminiert worden war. In jener vorangegangenen Runde trennte sich ein rückständiger Kopfball in jener zweiten Halbzeit gegen England mit 2:2, ein Spiel, dies Westdeutschland mit 3:2 gewann.

Obwohl Seeler nie eine Weltmeisterschaft gewonnen hat (sein Engagement qua Spieler im Rahmen dem Turnier begann vier Jahre, nachdem Westdeutschland ihre erste Weltmeisterschaft (1954) gewonnen hatte, und endete vier Jahre, vor sie ihre zweite Weltmeisterschaft (1974) gewannen), hatte er eine erfolgreiche Karriere in Dieser Wettbewerb; er war jener erste Spieler gar, jener in 20 WM-Spielen auftrat (er zog sich mit 21 gespielten Spielen zurück und belegte den dritten Sitzgelegenheit aller Zeiten); jener erste, jener im Rahmen vier Weltmeisterschaften ein Treffer erzielte (nur wenige Minuten gegen Pelé) und jener erste Spieler, jener im Rahmen jeder jener vier Weltmeisterschaften mindestens zwei Tore erzielte (2014 von seinem Landsmann Miroslav Klose gleichgezogen). Außerdem belegt er mit 1.980 Minuten hinter Paolo Maldini und Lothar Matthäus den dritten Sitzgelegenheit in allen Weltcup-Minuten aller Zeiten. Insgesamt erzielte er im Rahmen den vier Weltmeisterschaften, an denen er teilnahm, neun Tore sowie drei Tore in WM-Qualifikationsspielen. 43 Tore erzielte er in 72 Länderspielen zwischen 1954 und 1970. Ein Foto eines niedergeschlagenen Seeler, jener nachher einer Niederlage im WM-Finale 1966 dies Feld verließ, wurde vom kicker zum Foto des Jahrhunderts gewählt.

Uwe Seeler Zitate

Er hatte eine zweieinhalbjährige Amtszeit qua Vorsitzender des Hamburger SV, die 1995 begann und 1998 aufgrund eines von ihm verantworteten Finanzskandals mit einem Rücktritt endete. Seeler war jedoch selbst nicht in die Unregelmäßigkeiten verwickelt.

Seeler war aufgrund seiner Sportlichkeit und Schlichtheit ein ungemein beliebter Spieler und wird in Hamburg und Umgebung immer noch weithin qua Uns Uwe (Westplattdeutsch: Unser Uwe) bezeichnet. Dieser DFB ernannte ihn 1972 zum zweiten Ehrenspielführer jener deutschen Nationalmannschaft (jener erste war Fritz Walter). 2003 wurde er Ehrenbürger seiner Heimatstadt Hamburg; Zum ersten Mal wurde die Ehre einem Sportler zuteil. In diesem Jahr veröffentlichte er beiläufig seine Memoiren Danke, Spiel um das runde Leder (“Danke, Fußball”). 2005 wurde vor dem Stadion des Hamburger SV ein riesiges Mahnmal enthüllt, dies seinen rechten Mauke darstellt.

Seeler trat in einer Cameo-Rolle in jener beliebten Heinz Erhardt-Lustspiel Willi wird dies Kind schon schwanken (englischer Titel: Willi Manages the Whole Thing) von 1972 hinauf und spielte sich selbst.

Uwe Seeler Zitate
Seelers Enkelkind Levin Öztunalı ist ebenfalls Profifußballer.

Seeler starb am 21. Juli 2022 im Alter von 85 Jahren in seinem Haus in Norderstedt. Später am Tag wurde er vor dem Viertelfinale jener UEFA Women's Euro 2022 zwischen Deutschland und Ostmark mit einer Schweigeminute geehrt. Gleichfalls jener folgende zweite Spieltag jener 2. Bundesliga, an dem jener Hamburger SV ein Heimspiel gegen Hansa Rostock bestritt, sowie die erste Runde des DFB-Pokals begannen mit einer Schweigeminute zu Verehren Seelers. Beim Bundesliga-Heimspiel des HSV zeigte eine Choreo schwarz gekleideter Fans ein Spruchband mit jener Inschrift „Loyal und zurückhaltend – jener Größte aller Zeiten“ zu Verehren von Seelers Vereinskarriere.

Uwe Seeler Zitate

Seine bescheidene Fasson und sein Engagement hinauf dem Sitzgelegenheit machten den Fußballer zu einem Mahnmal. Jetzt ist „Us Uwe“ im Alter von 85 Jahren gestorben. HSV und Hamburg trauern.

Dieser Ehrenkapitän jener Nationalmannschaft ist im Kreise seiner Familie seelenruhig eingeschlafen. Er war dies größte Vorbild, dies jener HSV je hervorgebracht hat. Hier sind wenige seiner schönsten Sprüche, die ihn beiläufig zu einem gemacht nach sich ziehen.

Dasjenige waren die schönsten Zitate von Uwe Seeler.

“Für unsere Jungs ist es einfacher, wenn sich der Gegner etwas hinten exponiert.”

“Ein Mittelstürmer verbringt die meiste Zeit seines Lebens im Strafraum.”

“Ich bin dafür, vorerst mit der Verwandten im Dorf zu bleiben.”

„Selbst entscheide gut die großen Gedöns und meine Frau gut die kleinen. Meine Frau entscheidet, welches weithin und welches lütt ist.“

„Selbst habe die Werte des Lebens von meinen Eltern geerbt. Vor allem von meinem Vater und meiner Schraubenmutter.“

“Unser Rücken steht nicht mehr an der Wand, sondern in der Wand.”

„Wenn Spiel um das runde Leder im In die Röhre gucken läuft, muss um mich herum die Gesamtheit ruhig sein. Selbst fühlte mich, qua wäre ich weggetreten.“

“Das Spiel ist erst vorbei oder gewonnen, wenn der Schiedsrichter pfeift.”

„Dieser große Favorit ist pro mich Brasilien, jener Geheimfavorit Italien – und Deutschland wird Weltmeister.“

Uwe Seeler Zitate

Leave a Comment

close