Moritz A. Sachs Gewicht

Moritz A. Sachs ist ein deutscher Schauspieler, der in Deutschland vor allem durch die Serie “Lindenstraße” bekannt wurde.

Moritz Alexander Sachs wurde am 13. August 1978 in Köln als Sohn des Rechtswissenschaftlers Michael Sachs geboren. Bereits mit sieben Jahren stand er zum ersten Mal in der Rolle des Klaus Beimer für die Serie „Lindenstraße“ vor der Kamera. Abgesehen von der Schauspielerei tat er es seinem Vater gleich und studierte Jura, obwohl er nie in diesem Beruf tätig war.

Moritz A. Sachs Gewicht

Von 1999 bis 2000 nahm er sich ein einjähriges Sabbatical, um Südamerika, Afrika und Asien zu bereisen. Fünf Jahre später nahm sich Sachs eine weitere Auszeit von der „Lindenstraße“, um als Regieassistent hinter der Kamera zu arbeiten. In diesem Job war er an zahlreichen Serien wie „Die Rettungspiloten“, „Notruf Hafenkante“ oder Filmen wie „Die letzten Tage“ beteiligt.

2007 schlüpfte er in die Rolle des Produktionsleiters, als er das Musical „The Black Brothers“ in der Schweiz uraufführte. Zusammen mit seinem Kollegen Holger Kunze hat er sogar eine eigene Produktionsfirma für Filme und Musicals. Seit 2009 organisiert er in seiner Heimatstadt Köln das internationale Kurzfilmfestival „shnit“.

2011 nahm er an der Tanzshow “Let’s Dance” teil, wo er den zweiten Platz belegte. Den Gewichtsverlust durch das Tanztraining nahm Sachs als Ansporn, noch mehr abzunehmen. Im Herbst 2018 überraschte er nach einer Radikalkur schließlich mit 43 Kilo weniger auf der Waage – sein Gewicht sank von 120 auf 77 Kilo. Im April 2019 gab er in einem Interview zu, unter Binge Eating zu leiden und wieder neun Kilo zugenommen zu haben.

Am 29. März 2020 musste sich Sachs von seiner „Lindenstraßen“-Rolle verabschieden. Mit der Folge „Goodbye“ wurde die Serie nach über 34 Jahren eingestellt. Passend dazu veröffentlichte Sachs das Buch „Ich war Klaus Beimer: Mein Leben in der Lindenstraße“.

Moritz A. Sachs Gewicht

Der Kölner Schauspieler Moritz A. Sachs (40), der seit Jahrzehnten in der Lindenstraße die Rolle der „Klausi“ Beimer spielt, hat vor ziemlich genau einem Jahr das fast Unmögliche möglich gemacht und innerhalb weniger Monate 43 Kilo abgenommen! Wie er das geschafft hat und warum er heute unter dem Jo-Jo-Effekt leidet …

Erst letzte Woche berichteten wir, dass sich Moritz A. Sachs nach seinem radikalen Abnehmprogramm immer noch dick fühlt und immer noch seine alten Pfunde im Kopf herumträgt (siehe unten). Nun hat der Schauspieler erneut über sein aktuelles Gewicht gesprochen. Nach einem Rückgang von 120 auf unter 80 Kilo erklärte er im Interview mit dem Sender RTL, dass er wieder neun Kilo zugenommen habe und nun 86 Kilo wiege. Und das liegt an seinen Essgewohnheiten…

Der “Lindenstraße”-Schauspieler berichtet offen von wiederkehrenden Fressattacken, die zu einem gefährlichen Jo-Jo-Effekt führen würden. Aufgrund eines Sättigungsgefühls, das sich einfach nicht einstellen wolle, nehme er während der Anfälle „ziemlich 2.500 Kalorien in einer halben Stunde“ zu sich, also den durchschnittlichen Tagesbedarf, sagte Sachs gegenüber RTL. Das würde er dann wieder mit Sport ausgleichen.

Die Angst, gewichtsmässig wieder dort zu landen, ist bei ihm immer noch vorhanden. Die neue Jobsituation, die ihm mit der endgültigen Schließung der „Lindenstraße“ im März 2020 geboten wird, wird es nicht einfacher machen. Denn Moritz A. Sachs, der mit sieben Jahren in der Show anfing, sagte gegenüber RTL, es sei „eine sehr schwierige Situation“ und er sei gespannt, wie er emotional damit umgehen werde.

Moritz A. Sachs Gewicht

Seit 17 Jahren ist Moritz A. Sachs mit seiner Freundin Sabine liiert. Und seine unregelmäßigen Essgewohnheiten machten seinem Partner auch große Sorgen um seine Gesundheit. Seine Lebensgefährtin habe zugegeben, übergewichtig zu sein, „wie jemand, der sieht, wie jemand Alkoholiker wird oder jemand, der auf andere Weise drogenabhängig wird“, erklärt Sachs RTL. Trotzdem ist Sachs heute mit seinem Gewicht zufriedener als früher.

Wir wünschen Moritz A. Sachs weiterhin viel Erfolg, sein Gewicht zu halten und gesund zu bleiben. Lesen Sie weiter unten mehr über seine Gewichtsverlust-Odyssee…

Obwohl “Lindenstraße”-Star Moritz A. Sachs (40) sein Gewicht seit dem rasanten Verlust der Kilos halten konnte, ist er mental noch lange nicht bereit. Das erzählt der Schauspieler kürzlich in einem Interview mit “Bild”. Heute wiegt er um die 80 Kilo und ist 1,80 Meter groß, trotzdem bekommt er Angst, wenn er in den Spiegel schaut. Schlimmer noch: “Ich fühle mich immer noch ziemlich dick”, sagt Sachs der “Bild”.

Aber auch kulinarisch ist er kein Kind der Traurigkeit: „Ich genieße es auch mal, trinke einen Wein oder esse eine Pizza“, sagte Moritz A. Sachs der „Bild“. Aber danach versucht er mit Sport einen Ausgleich zu finden.

Im selben Interview kritisiert Sachs auch schnelle Diäten, die zum berüchtigten Jo-Jo-Effekt beitragen würden: „Du kämpfst ein paar Wochen lang, du verlierst viel Gewicht. Aber sobald du dich wieder normal ernährst, nimmst du wieder zu.“ ” Deshalb besser die Finger davon lassen. Er selbst überlegt nun, wie er seine erfolgreichen Erfahrungen an andere Abnehmwillige weitergeben kann.

Moritz A. Sachs Gewicht

Marie-Luise Marjan (77), die in der Erfolgsserie seine Mutter spielt, freute sich im April für Sachs und betont stolz: „Er sieht viel besser aus. Er kann jetzt auch viel besser spielen, mehr aus seinem Gesicht machen. Das passt jetzt.“ viel besser zu dem, was in der Serie kommen wird. Aber das ist noch ein Geheimnis … “

Inwieweit der schnelle Gewichtsverlust gut ins Drehbuch passt, müssen die Zuschauer beurteilen. Tatsächlich wurde die körperliche Verwandlung seiner Serienfigur Klausi in der Serie noch nicht thematisiert. Noch wichtiger ist, dass Sachs mit seinem neuen Charakter zufrieden ist.

Zwar sind die fehlenden Kilos gut für die Gesundheit, doch Ärzte warnen davor, zu schnell abzunehmen. Denn ein solch striktes Diätprogramm sollte immer ärztlich begleitet werden. Außerdem – Vorsicht Magersucht – muss irgendwann Schluss sein. Wer ein normales, gesundes Gewicht erreicht hat, sollte darauf achten, nicht in alte Muster zu verfallen und dieses beizubehalten.

Moritz A. Sachs Gewicht

Die begleitete Diät von Moritz A. Sachs ist auf insgesamt ein Jahr ausgelegt, wie er gegenüber „BILD am Sonntag“ erklärt. Dafür besucht er die Klinik einmal wöchentlich ab 17 Uhr. bis 21 Uhr gewogen und seine Werte überprüft werden.

Zu Beginn standen 12 Wochen lang nur handelsübliche Apotheken-Pulvershakes auf seinem Speiseplan. Um einem Rückfall vorzubeugen, betreibt er inzwischen regelmäßig Fitness, vor allem Kraft- und Ausdauersport. Damit konnte er bereits seine Blutdruckwerte verbessern. Aber er muss noch lernen, seinen Alltag nicht auf Nahrung auszurichten, Nahrung nicht als Belohnung zu nutzen oder Stress entgegenzuwirken. Dafür verbringt er täglich 45 Minuten damit, sein Essen zu protokollieren. Aber am Ende lohnt es sich: „Es ist großartig … Ich fühle mich gesünder, ich bin beweglicher, ich schlafe besser.“

Kurioserweise wirkt sich seine Ernährung auch auf sein Schauspiel aus, das er manchmal neu lernen muss: „Wenn ich denke, dass ich entspannt und freundlich aussehe, dann sehe ich jetzt schlecht aus“, sagte Sachs zu „BILD am Sonntag“. Und die Angst vor dem Jojo-Effekt sitzt ihm immer noch im Nacken: „Aber ich habe auch Angst, wieder zuzunehmen. Dazu kommt die ständige Konfrontation mit Essen, das ich eigentlich nicht möchte.“

Auf Moritz A. Sachs persönlichem Blog im Internet “Wo ist der Moritz?” Fans können seine Diät-Erfolge verfolgen.

Sachs konsultierte einen Experten. Lesen Sie hier, wie Sie dank der Low-Carb-Diät ohne Hunger abnehmen können.

Moritz A. Sachs Gewicht

Leave a Comment

close