Krankheit harald glööckler

Harald Glööckler, bürgerlicher Name Harald Glöckler (* 30. Mai 1965 in Maulbronn), ist ein deutscher Modedesigner und Unternehmer, der vor allem durch seine strassbesetzten und glitzernden Kreationen berühmt wurde “POMPÖÖS”-Schriftzug.

krankheit harald glööckler

Glööcklers Eltern besaßen ein Restaurant. Er hat einen zwei Jahre jüngeren Bruder. Als Glööckler 14 Jahre alt war, starb seine Mutter durch einen Treppensturz. Dies wurde von den Behörden als Unfall angesehen, aber laut Glööckler wurde der Sturz von seinem Vater verursacht, mit dem er nie wieder ein einziges Wort sprach, bis er 1992, 13 Jahre später, starb.

Glööckler interessierte sich schon in seiner Jugend für Mode und nähte Abendkleider für Bekannte. Er absolvierte eine Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann im Modehaus Sämann und war zunächst als Verkäufer in der Herrenabteilung eines Modehauses in Mühlacker tätig. Am 30. November 1987 eröffnete er gemeinsam mit seinem Geschäftsführer und Lebensgefährten, dem Kurzwarenhändler Dieter Schroth, das Modegeschäft „Jeans Garden“ in Stuttgart, in dem zunächst vor allem von Glööckler entworfene Jeans und Hemden verkauft wurden. Später wurde der Name des Modegeschäfts in „Pompöös“ geändert. 1990 gründeten beide ein gleichnamiges Modelabel. 1994 veranstalteten sie ihre erste Modenschau im Stuttgarter Neuen Schloss. Für die Show wurden ein Song mit dem Titel „Pompöös is my life“ und ein Musikvideo produziert. 1995 traten Glööckler, Schroth und kostümierte Tänzer als Musikgruppe namens Pompöös bei einer Modenschau und bei mehreren deutschen TV-Shows wie Arabella und RTL Nachtshow auf. Im selben Jahr wurden Gina Lollobrigida und Chaka Khan sowohl seine Kunden als auch Freunde. Lollobrigida eröffnete Glööcklers zweite Modenschau, die mit Chaka Khan und Grace Bumbry in der Stuttgarter Alten Reithalle stattfand. 1997 wurde Glööckler nach Hongkong eingeladen, um anlässlich des 10-jährigen Jubiläums der Messe Interstoff Asia seine Modenschau zu präsentieren. Als er aus Hongkong zurückkehrte, kam es zu Differenzen mit einem anonymen Geschäftspartner, der sich 1998 nach einem Streit aus dem Unternehmen zurückzog. Der Laden in Stuttgart musste daraufhin geschlossen werden. Er wurde von Lollobrigida nach Rom eingeladen, wo er seine Liebe zur Malerei entdeckte. Zurück in Stuttgart eröffnete er 1998 eine Kunstgalerie mit eigenen Gemälden. Im selben Jahr wurde Glööckler zur Düsseldorfer Modemesse CPD eingeladen, für die er die Eröffnungsshow moderierte, bei der auch Brigitte Nielsen ihre Mode präsentierte.

krankheit harald glööckler

Im Jahr 2000 zog Glööckler von Stuttgart nach Berlin. Dort stattete er 2002 die Weihnachtsrevue Jingle Bells im Friedrichstadt-Palast mit seinen Kreationen aus und entwarf rund 350 Kostüme für die Tänzer. 2003 erhielt er die Auszeichnung Berliner Bär der Boulevardzeitung B.Z, und das Berliner Stadtmagazin tip wählte ihn zu den „100 peinlichsten Berlinern“. 2009 stiftete er den mit 5000 Euro dotierten Harald-Glööckler-Engelspreis, mit dem alljährlich Frauen ausgezeichnet werden, die sich durch Menschlichkeit und soziales Engagement auszeichnen. 2011 entwarf Glööckler eine eigene Schmuckkollektion für den Discounter Lidl. 2012 kreierte er in Kooperation mit dem Versandhaus bonprix Damenbekleidung und Accessoires und brachte auch eine eigene Tapetenkollektion auf den Markt. 2013 folgte eine Kollektion in Kooperation mit dem Menswear-Label Masterhand, die erstmals am 15. Juni 2013 auf der Hochzeitsmesse Interbride präsentiert wurde. Seine erste Leuchtenkollektion „Glööckler by EGLO“, die in Kooperation mit EGLO Leuchten zum Leben erweckt wurde, war erstmals auf der Light+Building 2014 zu sehen. Ende Januar 2015 präsentierte Glööckler eine Serviettenkollektion, die er exklusiv für die Firma Duni entworfen hat. Im April 2015 stellte der Designer seine Gemälde und Skulpturen erstmals auf einer großen Vernissage in der Berliner Galerie Mensing zum Verkauf aus. Die Arbeiten kosten bis zu 50 000 Euro.

krankheit harald glööckler

Seit 2015 lebt Glööckler mit seinem Geschäftspartner und Lebenspartner Dieter Schroth in Kirchheim an der Weinstraße. Seit dem 11. Februar 2015 leben sie in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft.

Im Auftrag der Deutschen Bibelgesellschaft gestaltete Glööckler einen Buchschuber für die neue Bibelausgabe, die anlässlich des 500. Reformationsjubiläums 2017 herausgegeben wurde frommer Christ, der regelmäßig betet und die Bibel liest.

Im Juli 2018 erlitt Glööckler einen anaphylaktischen Schock, den er dank sofortiger Notfallbehandlung überstand.

krankheit harald glööckler

Er wurde 2004 für eine PETA-Kampagne mit dem Slogan „Tiere tragen Pelz, Mensch Glööckler sieht sich selbst als Inspiration für Sacha Baron Cohens Figur Brüno“ nackt abgebildet
Nach einem Treffen mit dem Geschäftsführer des Homeshopping-Senders HSE24 in Berlin im Jahr 2004 begann Glööckler, seine Produkte im Fernsehen in Deutschland zu verkaufen. Zunächst verkaufte er nur seine Modeartikel, später waren aber auch von ihm entworfene Einrichtungsgegenstände und Einrichtungsgegenstände erhältlich. Er war 2008 als Homeshopping-Hosting auf QVC UK in Großbritannien und 2009 auf Shop Channel in Japan tätig. Im Juni 2010 machte er seine letzte Show bei HSE24, da er den aktuellen Vertrag, der im November 2010 auslief, nicht verlängerte. Seit Januar 2011 steht er bei QVC Deutschland unter Vertrag. Regelmäßig moderiert er die Verkaufsshows seiner Produkte, bei denen er stark extrovertiert auftritt.

2010 und 2011 war Harald Glööckler festes Jurymitglied der Tanzshow Let’s Dance des Privatsenders RTL. Bei seinen Auftritten fiel Glööckler oft auf, da er neben viel Schmuck gelegentlich auch Strasssteine ​​im Gesicht trug, sowie auffällige Kleidung aus der eigenen Damenkollektion. In Großbritannien produzierten die ITV Studios 2010 den Dokumentarfilm Harald Glööckler: Prince of Fashion für den Sender Living.

Am 1. Januar 2012 strahlte VOX die Dokumentation Herr Glööckler zieht aus aus, in der Harald Glööckler bei der Verlegung seines Firmen- und Wohnsitzes von Berlin-Charlottenburg nach Berlin-Mitte („Unter den Linden“) zu sehen ist. Vom 3. Juli bis 21 August 2012 wurde die wöchentliche Personality-Doku Glööckler, Glanz und Gloria auf VOX ausgestrahlt. Im März und April 2013 strahlte VOX die zweite Staffel aus, deren Einschaltquoten deutlich unter denen der ersten Staffel lagen. Im November 2013 gab Glööckler bekannt, dass er nicht mehr in anderen Fernsehsendungen als seinen QVC-Verkaufssendungen auftreten möchte. 2016 war er jedoch Jurymitglied der RTL II-Plus-Size-Model-Castingshow Curvy Supermodel – Echt. Schön. Kurvig. Außerdem lud er Gastgeber Pierre M. Krause mit seinem Interviewformat Krause kommt für zwei Tage in sein Château Pompöös nach Kirchheim ein (Erstausstrahlung im SWR am 23. Februar 2018).

krankheit harald glööckler

Der Modedesigner leidet unter dem sogenannten Fibromyalgie-Syndrom, das ihn stark belastet. Denn es handelt sich um eine Schmerzerkrankung, die alle Muskelgruppen im Körper betreffen kann. In einem Interview sprach Harald Glööckler offen über sein Leid.
Ich habe Kopfschmerzen, Halsschmerzen, alles schwillt an. Meine Hände fangen an zu kribbeln und meine Füße werden steif“, erklärt er im Interview mit The New Leaf. „An manchen Tagen fühle ich mich wegen meiner Fibromyalgie 100 Jahre alt. Man nennt es auch Weichteilrheuma“, fährt der Designer fort. Aber normal Medikamente sollen nicht mehr helfen.
„Ich habe Schmerzen am ganzen Körper“, sagte der 57-Jährige ehrlich über sein Wohlbefinden. “Mir helfen nur Nervenpillen, weil es eine Nervensache ist”, sagte der Promi. Laut dem Designer leidet er schon lange an der Krankheit: “Ich habe es seit sechs Jahren, aber die Schmerzen sind schlimmer geworden. Es wird mit der Zeit schlimmer werden.”
Doch nicht nur er soll ratlos sein: „Die Ärzte wissen nicht genau, woher es kommt, deshalb ist es nicht einfach zu behandeln“, fährt er fort. Ob Glööckler jemals ein schmerzfreies Leben führen kann, ist daher nicht sicher. Neben den Schmerzen sind laut Apotheken Umschau auch Erschöpfungszustände und Schlafstörungen keine Seltenheit.

krankheit harald glööckler

Leave a Comment

close