Fahri Yardim Vermögen

Fahri Ogün Yardım ist ein deutscher Schauspieler. Er ist vor allem als Hüseyin in Almanya: Willkommen in Deutschland und als Ermittler Yalcin Gümer mit Til Schweiger in der deutschen Krimiserie Tatort bekannt. 2013 hatte er eine kleine Rolle in dem Abenteuerfilm „Der Doktor“, der in Deutschland auf Anhieb ein Hit war.

Fahri Yardim Vermögen

Er lernte Schauspiel am Hebbel am Ufer und am Tiyatrom in Berlin, sowie am Ernst-Deutsch-Theater und anderen Theatern in Hamburg. Yardms Eltern stammen aus der Türkei. 2017 wurde er Vater. In dem Film 66/67: Fairplay was Yesterday, der im November 2009 in die Kinos kam, spielte Yardm Tamer, ein Mitglied einer Hooligan-Gruppe von Eintracht Braunschweig.

2013 spielte er in einem Film namens The Physician mit Ben Kingsley und Tom Payne. Im Februar 2016 spielte er in einem Film namens Tschiller: Off Duty. Im selben Jahr spielte er El Mas Loco im zweiten Teil der RTL-Show Winnetou: The Myth Lives On.

2019 bekam Yardm seine eigene Show auf ProSieben mit dem Namen Fahri sucht das Glück. In der vierteiligen Doku-Unterhaltungsserie untersucht Yardm verschiedene Arten, wie Menschen auf der ganzen Welt Glück verstehen. Yardm spielt seit 2017 in der Comedy-TV-Show Jerks mit.

Fahri Yardim Vermögen

Guardians of the Galaxy Bd. Stimme. wurde für die auf den Comics basierenden Filme ins Deutsche synchronisiert. 2013 wird er in der internationalen Version von The Physician with Ben Kingsley (2013) zu sehen sein. In Österreich ist er regelmäßig in der Fernsehsendung CopStories zu sehen, in der es um die Polizei geht. Auch in der ersten von mehreren geplanten Tatort-Folgen (1970) im März 2013 arbeitete er mit Til Schweiger zusammen.

In Almanya: Welcome to Germany (2011) spielte er einen Anatolian. In Kebab Connection (2004) spielte er einen Griechen. In Chiko (2008) spielte er einen deutschen Sinte. In Mogadischu (2008) spielte er einen Deutschen. Und in Among Women spielte er eine Frau (2012). Eine seiner denkwürdigsten Rollen war in dem Film 66/67: Fairplay Is Over, der in Braunschweig spielt (2009). 2012 war sein bestes Jahr, in dem er zeigte, wie talentiert er war und wie stark, engagiert, gesprächig und komplex er als Person war.

Fahri Yardim Vermögen

Und der neueste Durchbruch hat mit Til Schweiger zu tun. Mit ihrem gemeinsamen „Tatort“ feiert er seit 2013 große Erfolge. Die erste Folge hatte seit 1993 die meisten Zuschauer aller Nachtshows. Bislang waren Nikolas „Nick“ Tschiller (Til Schweiger) und Yalcin Gümer für den NDR und verantwortlich sechs Folgen gedreht (Fahri Yardim).

Yardim zeigt, wie beschäftigt er ist und wie viele verschiedene Fähigkeiten er hat. Er wirkt in Komödien wie „Der Mensch tut, was man kann“ mit Wotan Wilke Mohring, Jasmin Gerat und Jan Josef Liefers (2012) und „Halbbrüder“ mit Wotan Wilke Mohring, Jasmin Gerat und Teddy Teclebrhan (2015) sowie mit der Welthit “Der Arzt”.

Fahri Yardim Vermögen

Fahri Yardim, Olli Schulz, Nilam Farooq und ein Wildcard-Kandidat treten im Sommer 2022 in der vierten Staffel von „Wer mir die Show stiehlt“ gegen Moderator Joko Winterscheidt an. Fahri sucht Glück“. Und 2021 lernt der Berliner Schauspieler die Natur durch die Doku-Reihe „SaFahri: A Journey to the Elements“ auf neue Weise kennen.

Bekannt ist er auch durch Filme wie „Mogadischu“ mit Thomas Kretschmann und Nadja Uhl und „Almanya – Willkommen in Deutschland“, wo er den jungen Hüseyin in der Hauptrolle spielte. Seit 2013 arbeitet er wieder mit Til Schweiger im Hamburger Tatort als Kommissarin Yalcin Gümer zusammen.

Fahri Yardim Vermögen

Dann spielte Yardim 2012 im Stummfilm Guardian Angel einen Polizisten, während Marcus H. Rosenmullers Who Believes Will Be Happy eine weitgehend erfolglose Komödie ist. Andererseits war “Kreutzer geht … ins Krankenhaus”, eine Komödie von 2012, in der Yardim einen Krankenhausarzt spielte, besser als “Mann tut, was Mann kann”, eine Komödie aus demselben Jahr, die zu viele Charaktere hatte .

Weitere Filme, in denen Fahri Yardim mitwirkte: „Die Hamburger Zelle“ (2004), „Fast Track – No Limits“ (2007), „Die Wildkatzen von St. Pauli“ (Kurzfilm, 2008), „Tod aus der Tiefe“ , „Morgen, ihr Trottel! The Medic (2013), Tschiller: Off Duty (2016) und Winnetou – The Myth Lives (2014) (2016).

Fahri Yardim Vermögen

Leave a Comment

close